Donnerstag, 31. März 2011

Der Taschen- TAG

Als ich so meine Fotos für den Handtaschen-Aufbewahrungs-Post (was für ein Wort...) machte, kam mir eine Idee.

Warum mache ich daraus keinen TAG.?!
Ständig soll man Schminkutensilien, Badewannenränder oder Tascheninhalte zeigen. Aber wer interessiert sich eigentlich für die Tasche als solche?!

Deshalb beginne ich nun mal mit dem "Taschen- TAG" und zeige euch meine kleine aber feine Sammlung:






















  • 1.) (geerbte) Tasche *klick*
  • 2.) braune Ledertasche C&A
  • 3.) kleine schwarze Ledertasche C&A
  • 4.) mittelgroße Tasche in "Cognac", H&M
  • 5.) Tasche in marineblau mit Blume, Versandhaus (keine Ahnung welches, war ein Weihnachtsgeschenk)
  • 6.) pinke Tasche, Kaufhof
  • 7.) schwarze Ledertasche, Kaufhof
  • 8.) Einkaufsbeutel, Springfield
  • 9.) Umhängertasche, Converse
  • 10.) Collegebag, Converse
  • 11.) Collegebag, Onlineshop
  • 12.) ohne Bild: große Collegebag von EastPack in schwarz und Shopper in Lila von Bonprix 


 Nun zeigt her eure Taschen, ich bin gespannt!


Hiermit tagge ich in erster Linie:
Nani
TinnyMey (auf deine Taschen bin ich soooo gespannt ;) )
Muffin (&Wiemi)
Meilu
maedchen
Anne
Lily
Tink
Emily
Soe

und alle, die gerne mitmachen möchten!

Viel Spaß und viele Grüße



Montag, 28. März 2011

Geschenkidee: Selbstgemachtes Gutscheinbuch

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes und vor allem weniger arbeitsames Wochenende als ich unds eid gut in die neue Woche gestartet?

Heute nach vielen Beautyposts etc. mal wieder etwas KReatives von mir:

Ihr kennt vielleicht diese Gutscheinbücher, mit denen man bei Restaurants, Bars, Kinos etc. in der Region verbilligte Angebote bekommt.
Vielleicht kennt ihr auch diese "Gutscheinbücher", die es in Geschenkeläden wie "Nanu Nana" zu kaufen gibt?!

Beides finde ich etwas unpersönlich und langweilig.
Bei dem Restaurant-Gutscheinbuch sind einfach zu viele Sachen drin, die man nicht nutzt und die aus den Geschenkeläden sind einfach ein bisschen unkreativ und fast "plump".

Deshalb habe ich der Hälfte mal ein selbstgemachtes Gutscheinbuch mit Gutscheinen, die ausschließlich seinem Geschmack entsprachen, gemacht.

Folgende Kategorien habe ich gewählt:

Essen & Trinken - Restaurants, Bars, Kneipen etc. die er gerne besucht.
Freizeit & Unterhaltung - Kino, Sport und Dinge, die er gerne unternimmt.
Sinnvolles- Wertgutscheine bis 5€ von Geschäften, die er mag.
Schönes - Gutscheine, für schöne Momente, die nichts kosten.

Material:
  • Ringbuch von SoHo (gibt es z.B. bei Kaufhof)
  • buntes Papier (verschiedene Farben, für die verschiedenen Kategorien)
  • Füllfederhalter bzw. schöner Stift
  • Tesafilm
  • Klebstoff
  • Zeit, Zeit und noch mehr Zeit

Jede Kategorie hat ein eigenes Themenblatt bekommen:






 


Ich fand es irgendwie schöner die Seiten selbst mit Bildern zu versehen und selbst zu zeichnen. Vorlagen und Ideen zu den einzelnen Grafiken habe ich aus dem Internet.


Jeder Gutschein bekam eine eigene Doppelseite.
Links eine weitere Grafik/Zeichnung, rechts der jeweilige Gutschein zusammen mit einem Erklärungstext.

Beispielsseite:




Und hier noch mal alle Ideen & Gutscheine auf einen Blick:


Essen & Trinken:
  • 1 Kaffee bei Cafetiero
  • 1 Essen im Restaurant
  • 1 Eisbecher / 3 Kugeln nach Wahl
  • 1x Frühstück im Bett
  • 1 Burger nach Wahl / 1 Getränk nach Wahl / 1 Pommes
  • 1 Wunschmenü ( gemeinsames Kochen)
  • 1 x Picknick
  • 1 Flasche Sekt
  • 3x 1 Nordseeshnack
  • 1 Cocktail nach Wahl
  • 2 x 1 Kafee bei Starbucks

Freizeit und Unterhaltung:
  • - 1 DVD-Abend mit Filmen nach Wahl
  • -1 Tag im Schwimmbad
  • - 1Partie Minigolf
  • -2 x1 Std Billard
  • 1 Fahrradtour (mit Verpflegung)
  • 1 Besuch in der Oper
  • 1x Eislaufen
  • 1 Romantischer Spaziergang
  • 1 Besuch im Ikno


Sinnvolles:
  • 5€ - Gutschein von Saturn
  • 5€  - Gutschein von Thalia
  • 5€ - Gutschein von Amazon
  • 5€  - Gutschein von Ikea
  • 5€  - Gutschein von Galeria Kaufhof
  • 5€  - Gutschein von dm
  • 1 Tageszeitung nach Wahl
  • 1 Zeitschrift nach Wahl
  • 1x Spüldienst übernehmen
  • 1 Tag lang persönlicher Chauffeur sein


Schönes:

  • 5 Min Massage
  • 10 min Massage
  • 15 min Massage
  • 20 min Massage
  • 5 min Kuscheln
  • 15 min Kuscheln
  • Verschiedene Küsse (lieb, zart, wild, leidenschaftlich usw)
  • 2x Joker-Gutschein (er durfte jeweils einen Gutschein doppelt einlösen bzw. sich etwas wünschen)
  •  Dein Tag nach Wunsch (ich habe einen Tag alles mitgemacht, was er wollte.)

Meine Hälfte hat sich sehr über das Buch gefreut und schon den einen oder anderen Gutschein begeistert eingelöst.
Bald ist Ostern, vielleicht ist das ja (in kleinerer Form) eine Geschenkidee?
Oder zum Jahres- oder Geburtstag?

Ich hoffe die Idee gefällt euch!?

Viele Grüße

Freitag, 25. März 2011

Kleiner Tipp zum Wochenende


Gerade bei City Deal entdeckt: 

Gutschein über 30€ zum Preis von 12€ für The Bodyshop.

Da haben die Hälfte und ich erstmal zugeschlagen. Ich liebe The Bodyshop.
Werde mir wohl erstmal ein Körperpeeling und Lippenbutter zulegen. Beides wollte ich immer schon mal kaufen, aber eigentlich war es mir zu teuer.
Aber jetzt.....

Der Deal läuft noch gute 3 Tage.
Bitte beachtet, dass der Gutschein nicht online eingelöst werden kann und nur bis zum 30.06.2011 gültig ist.

Donnerstag, 24. März 2011

Haul? Ich bitte euch...

Immer und immer wieder stolpert man über den Begriff "HAUL".
"dm-Haul" / "Müller-Haul" / "H&M-Haul" usw.

Ich mag solche Posts wirklich, man bekommt manchmal ernsthafte Kaufanregungen.
Aber wenn ich sehe, dass als "Haul" dann 2 Teile präsentiert werden, dann muss ich lachen,
Mein bescheidenes Schulenglisch sagt mir, dass "Haul" ein Raubzug sein soll.
Ein Raubzug mit 2 Teilen? Armer Räuber....

Genug kritisiert, ich machs einfach besser.

Hier mein Einkauf bei H&M und dm und mein Super-Schnäppchen bei Kaufhof.


 Das Klo-Gästebuch: Einweihungsgeschenk für eine Freundin, die gerade mit ihrem Freund zusammen gezogen ist, den man nicht unbedingt als Bücherwurm bezeichnen könnte. Vielleicht liest er ja wenigstens dieses Buch. Dazu gibt es dann noch ein selbstgebackenes Brot und ein Beutelchen Salz

Essence Nail Art Stampy Set: Nachdem ich bei Essencia u.a. eine Schablone gewonnen habe, wollte ich mich dann tatsächlich mal in Sachen Stempeln versuchen. Erstes Ergebnis gabs letzte Woche. (Soviel zur Koordination von Postings *haha* )

Balea "Reichhaltige Tagescreme": Nachdem meine derzeitige Gesichtscreme von Balea aufgebraucht ist und auch der Neutrogena-Nachfolger sich dem Ende zuneigt, musste etwas neues her. Da meine Haut momentan etwas zickig ist, versuche ich es mal. Auf der Packung steht zumindest "für sensible Haut".
Mal sehen wie ich sie vertrage.

Schauma Push-up Volumen Shampoo: Meine Geheimwaffe! Je länger meine Haare werden, desto schwerer werden sie und desto platter liegen sie am Kopf an. Das Shampoo leistet mir da gute Dienste. Die Haare liegen nicht mehr so platt an und das Volumen hält auch ganz gut und lässt meine mittlerweile etwas kürzeren Haare trotzdem schwungvoll und voluminös erscheinen. Meine Haare vertragen es ebenfalls gut, weshalb ich mir um Silikone etc. keine großen Gedanken mache.
Weiteres Argument ist der Preis von unter 2€, im Vergleich zu ähnlichen Produkten unschlagbar.



Dem T-Shirt bin ich ewig und drei Tage hinterher gelaufen. Es war gefühlte 10 Mal in meinem Einkaufskorb im Onlineshop, aber irgendwie klopfte jedes Mal das kleine Vernunftsmännchen auf meine Schulter und sagte mir, dass ich nicht nooooch ein T-Shirt brauche und dass die 9,95€ sinnvoller investiert werden können.
Können sie auch...deshalb hat meine liebe Mutter das Shirt auch bezahlt.
(Danke Mami!)
Das Vernunftsmännchen ist glücklich und ich bin es auch.






Ein paar Stunden später sprangen mich bei Kaufhof dann diese bösartigen "Reduziert"-Schilder an.
Ich glaube, dass Frauen manchmal einfach nicht anders können. Ob sie wirklich etwas brauchen oder nicht, wenn da "Reduziert" oder "bis 15€" steht, dann müssen sie zumindest hingehen und gucken.
So war es auch bei diesem Strickkleid.
Eine konkrete Angabe wie ich es tragen möchte, konnte ich nicht machen, aber für 12€ (reduziert von 39€ und ganz zufällig in meiner Größe) wäre es eine Sünde gewesen es nicht zu kaufen.

Nun kommt die Grentchen-Frage: Wie trägt man es?

Mit einer Wollstrumpfhose zu den grauen Wildlederstiefeln?

Über einen Röhrenjeans mit Stiefeln?

Was meint ihr?


Dienstag, 22. März 2011

TAG - My shower routine

Die liebe Nani hat mich getagged und da lass ich mich natürlich nicht zweimal bitten.
Allerdings verstehe ich den Unterschied zwischen diesem TAG und dem zu den "Nassen Tatsachen" nur bedingt.
Aber ist ja auch egal....

Diesmal geht es um meine Duschroutine.
Ehrlich gesagt bin ich da ziemlich langweilig und festgelegt.
Ein Duschgel, ein Shampoo, eine Spülung und das wars.




Momentan benutze ich:

Balea Seidenglanz Shampoo (Pfirsich & Seidenprotein):
Das Shampoo habe ich aber nur aus der Not heraus gekauft. Normalerweise bin ich ein absolut überzeugter Pantene Pro-V- Benutzer.
Nachdem ich beim Friseur mächtig Haare gelassen habe und mein altes Volumenshampoo dafür gesorgt hat, dass ich aussah wie ein strubbeliger Wellensittich, wollte ich testen, ob es am  Shampoo lag und habe mir das billigste Glanzshampoo gekauft, das ich bei dm gefunden habe.

Würde hierfür allerdings nur eine bedingte Kaufempfehlung abgeben.
Mein Strubbelproblem hat sich zwar gelöst, aber der Geruch von diesem Shampoo ist für mich ein bisschen zu künstlich.

Balea Dusche & Creme, Pitaya:
Ich mag die Duschgels von Balea wirklich gerne.
Anders als beim Shampoo ist hier der Geruch wirklich toll und kein bisschen künstlich.


Pantene Pro-V  Repair & Care - Spülung:
Wie gesagt, ich bin ein Pantenefan.
Meinem Haar tut die Spülung gut und mehr verlange ich gar nicht.

Nach dem Duschen folgt dann noch das große Cremen mit der Balea Körpercreme "Cocos" für trockene Haut.
Ich liebe diesen Kokos-Duft einfach!


Und natürlich noch ein Peeling fürs Gesicht:


Habe wirklich lange nach einer Pflegeserie gesucht, die meine komplizierte Gesichtshaut auch wirklich verträgt und die ihr hilft.
Mit Neutrogena habe ich meine persönliche Lösung gefunden. Ich kann mich absolut nicht beschweren. Selbst in Stressphasen, in denen meine Haut gewöhnlich schlechter wird, hat Neutrogena das Ausmaß ganz gut im Griff.
Gerade bei einem täglichen Peeling hatte ich Bedenken, aber selbst im vergangenen Winter hatte ich keine besonderen Anzeichen von Austrocknung oder so.
Absolute Kaufempfehlung für die Neutrogena-Serien.

Da ich nicht weiß, wer den TAG schon gemacht hat und wer nicht, tagge ich einfach mal blind

Lola
Paule
Hagebutterchen
TinnyMey
Julia
Essencia
Sandrina
lalelu

und alle, die Lust haben mitzumachen.

Viele liebe Grüße







P.S.: Vielleicht schaut ihr nochmal bei meinem Gewinnspiel vorbei und macht mit?! Oder ist der Gewinn so doof? :(

Montag, 21. März 2011

Nageldesign auf Abwegen

Nachdem ich letztens ja schon mein Nail-Stamp-Set zweckentfremdet habe, fielen mir nun ein paar Nailsticker von Essence in die Hände.
Irgendwie war ich bei dm vollkommen davon überzeugt, dass ich sie unbedingt kaufen muss. Benutzt habe ich sie nie.

Also habe ich kurzerhand statt der Nägel einfach einen Bilderrahmen damit verschönert.

Aber seht selbst:












Material:
  • Bildderrahmen "NYTTJA" von IKEA
  • Essence nail art sticker "good girl"

Wie gefällt es euch?

Denke ich werde in Zukunft mal öfter versuchen ungenutzte Lacke etc. sinnvoll einzusetzen.
Interessiert euch sowas?


Vielleicht schaut ihr euch ja auch mal mein Gewinnspiel an und macht mit?


Viele frühlingshafte Grüße,

Sonntag, 20. März 2011

Immer wieder Sonntags...


Gesehen| Wetten, dass...? und den Klitschko-Kampf |Gehört| Nevio Passaro |Gelesen| Sophie Kinsella - Fast geschenkt! |Getan| Am Großprojekt gearbeitet |Gegessen| Mangold mit Lachs und Nudeln |Getrunken| Tee |Gedacht| Warum macht denn fast niemand bei meinem Gewinnspiel mit? |Gefreut| Dass Mainz in der 89. Minute doch noch den Ausgeleich gegen Dortmund geschafft hat |Geärgert| eigentlich gar nicht |Gewünscht| Dass Konsequenz endlich mal belohnt wird |Gekauft| Balea Handlotion Aloe Vera für die Hälfte, Essence "Colour & Go" Lack "no more drama" oder so |Geklickt| busuu.com |Gestaunt| Wie ekelhaft Acryllack doch an den Fingern klebt.



Ich wünsche euch allen ein schönes Restwochenende

Freitag, 18. März 2011

Die Börek - Katastrophe

Wenn ich koche, endet das gelegentlich in einer Katastrophe, wie ihr schon wisst.
Gestern kam aber ein neues Highlight dazu.
Ich hatte Hunger auf Börek, als eine mit Spinat und Schafskäse gefüllte Blätterteigtasche und meine bessere Hälfte kam auf die Idee, wir könnten diese doch einfach mal selbst machen.

"Kann ja nicht so schwer sein"



Zutaten:

  • 1 Paket Börek- Teig (oder normaler Blätterteig)
  • 800g Spinat
  • 1 Töpfchen körniger Frischkäse
  • Margarine
  • Naturjogurt
  • etwas Knoblauch
  • 1/2 Liter Milch
  • 3 Eier

Zubereitung:
Spinat waschen, putzen und in einen Topf geben, dessen Boden mit ein wenig Wasser bedeckt ist. 
Den Topf mit dem Deckel verschließen und die Spinat bei mittlerer Hitze so lange dünsten lassen, bis er zusammenfällt.
(Wahlweise könnt ihr auch Spinat aus der Tiefkühltruhe nehmen, aber ich habe gestern eben die Herausforderung gesucht....)

Während dessen bereitet ihr die Sauce zu.
Vermischt dazu 3 Eier, 1/2 Liter Milch, 200g geschmolzene Margarine und 3 EL Jogurt mit einem Rührbesen gut miteinander.

Fettet nun ein Backblech ein, legt nun drei mit Sauce befeuchtete Teigblätter übereinander darauf.
Wenn der Spinat zusammengefallen ist, würzt ihn mit Salz, Pfeffer und Knoblauch und gebt ihn auf die Teigblätter und fügt den Frischkäse hinzu.
Bedeckt eure Füllung nun mit zwei weiteren befeuchteten Teigblättern und rollt alles von einer seite aus zusammen, so dass eine Teigrolle entsteht.

Gebt nun euer Backblech mit dem Börek für 40-45 min bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen.
Schneidet einzelne Portionen zurecht und serviert ihn heiß.
Tipp 1:  Damit die Teigrollen nicht anbacken, benutzt besser Backpapier zusätzlich zur Margarine

Tipp 2: Mit "Befeuchten der Teigblätter" ist wohl gemeint, dass sie angefeuchtet werden. Benutzt dazu am besten einen Pinsel und steicht die Sauce darüber. Wie haben sie großzügig mit einem Löffel verteilt und es wurde eine tierisch matschige Angelegenheit.

Hier ein Foto von der angebackenen und matschigen Börek- Katastrophe:



Trotz der ungewöhnlichen Optik hat es aber sehr sehr gut geschmeckt.
Es kommt eben doch auf die inneren Werte an.....



Mittwoch, 16. März 2011

...und noch mehr Stempelei

Das Stamping-Experiment an der Blumenvase hat mich irgendwie in einen Rausch versetzt und so habe ich ein paar Lacke rausgekramt, die ich "unbedingt brauchte" aber letztlich doch nie oder nur selten benutze bzw. die farblich einfach gut passten und damit ein paar Blumentöpfe verschönert.




Material:
  • Einfacher Blumentopf 
  • Billiger Klarlack
  • P2 Crackling Top Coat Silber und Schwarz.
Zuerst den Topf mit einem (billigen) Klarlack grundieren, damit der Crackle-Lack auch funktionieren kann. Dann eine Schicht Crackle-Lack auftragen und trocknen lassen.
Ich hatte gehofft, dass durch die Kombination aus schwarzem und silbernen Lack eine Art Marmorierung entsteht. Leider hat das nicht geklappt, aber ich finde das Ergebnis trotzdem ganz gut.








Material:
  • Blumentopf
  • Acrylfarbe in weiß
  • Essence Colour & Go  "08 - Ultimate Pink"
  • Catrice "C04- Crispy Crimson" aus der "Expect the unexpected" - Limited Edition
  • P2 Colour Victim "200 - Rebel"
  •  Essence "Stampy-Set"
  • Schablone von Essence & Konad "m6"
Zuerst wird der Topf mit der Acrylfarbe grundiert. Die Farbe muss gut trocknen, damit das Stamping funktioniert.
Lieber etwas länger warten, als das ganze Werk zu riskieren!


Kaktus vorher:



Katus nachher:





(Nail-) Stamping mal anders

Nani hatte diese Woche auf ihrem Blog ein Tutorial zum Thema "Nail Stamping".
Da ich bei diesem Thema irgendwie unbegabt bin und meine Nägel ohnehin honnfnungslose Patienten sind, kam mir beim Lesen ihres Posts eine ganz andere (ungewöhnliche?!) Idee.

Warum müssen es denn immer Nägel sein?

Mit Hilfe des Stamp-Sets von Essence und dem Lack "010 Glamour" von P2 versuchte ich mich am Stempeln von Gegenständen.

Zu meiner Überraschung hat es tatsächlich geklappt.
Leider sind die Lichtverhältnisse etwas ungünstig gewesen, ich hoffe man erkennt trotzdem etwas.

Benutzt habe ich:

  • Blumenvase "Somrig" (1,79€ bei IKEA)
  • P2 "010 - Glamour"
  • Stampy-Set Essence
  • Schablone von Essence (Schmetterling-Motiv in der Mitte)





Vase nach der Stempel-Aktion:



Danke Nani, dass Du mich auf die Idee gebracht hast!


Habt ihr auch schon mal Gegenstände "gestempelt"? Hat es geklappt?


Liebe Grüße


Dienstag, 15. März 2011

Taschen, Taschen, Taschen

Schuhe gehören ins Schuhregal!
Mäntel hängen an der Garderobe!
Klamotten kommen in die Kleiderschrank!

Aber was ist eigentlich mit Handtaschen?

Genau vor diesem Problem stand ich eine ganze Weile.
Für ein Mini-Plätzchen an der Flurgarderobe waren es zu viele, für eine große Kiste waren sie zu schaden, im Kleiderschrank ist kein Platz und auf dem Boden haben sie ja im Grunde auch nichts zu suchen.

Eine Freundin von mir, die ihre mittlerweile 100 (in Worten: EINHUNDERT!) Handtaschen mittlerweile an einem Stahlseil von 2m in Doppelreihe aufgehangen hat, brachte mich auf eine Idee.

Nach meinem letzten Besuch bei IKEA war das Problem endlich gelöst!


Das Zauberwort hieß "KOMPLEMENT"
Ein Aufhänger für 3,95€, der direkt in doppelter Ausführung in mein Einkaufskörbchen hüpfte!
( Hier im IKEA-Onlineshop zu finden: *klick* )

Zusammen mit kleinen "Fleischerhaken" ( 1€ bei Tedi oder so) sorgt er nun dafür, dass meine Taschen ordentlich in Reih und Glied hängen.




Sieht doch direkt aufgeräumter aus oder?

Wie bewahrt ihr denn eure Taschen auf?



Montag, 14. März 2011

TAG - Nasse Tatsachen

Maedchen hat mich getagged und nachdem ich nun etwas Zeit gefunden habe, möchte ich den TAG jetzt auch machen.

Viele von euch kennen ihn sicher schon, hier sind die Regeln:

"Zeigt her eure Badewannenränder, Duschwannenränder oder hängende Aufbewahrungskörbe, wo sich eure liebsten Shampoos, längst vergessene Spülungen u.Ä. tummeln. Macht doch ein Foto von eurem Badewannenrand ohne ihn vorher zu verändern (!) und erzählt doch etwas dazu. Wieso ist das so ein Chaos? Warum ist er so aufgeräumt, gibt es ein System? Was steht denn da dahinter, hinter den 5 anderen Tuben, ist es so schlecht, dass es sich hinten verstecken muss? Oder seid ihr eh zufrieden mit Allem und könnt uns gleich euer Lieblingsduschgel vorstellen?"

Meine Damen und Herren, liebe LeserInnen, das ist er nun, mein Badewannenrand:



Wie ihr seht, gibt es keine besondere Ordnung, aber auch kein besonderes Chaos.






1.) Pantene Pro - V Lift & Definition Shampoo:
Shampoo von meiner Mutter 


2.)  Jil Sander "Sport" - Duschgel: 
Geschenk von meiner Tante. Mein Duschgel für besondere Anlässe, da es so sehr durftet, dass man sich alles andere sparen kann. Zu gut und zu teuer für jeden Tag

3.) Herbal Essences "Spitzenstar" Spülung:
Habe ich während des Winters getestet, hat meine Haare aber auch nicht vor Schäden bewahrt. Steht vollkommen zu Recht in der zweiten Reihe und wird nur noch aufgebraucht.


4.) Neutrogena Visibly Clear "Pink Grapefruit", tägliches Peeling:
Eigentlich benutze ich das tägliche Peeling aus der "Spot Stress Control" - Serie. Da dieses aber bei meinem dm kurzzeitig ausverkauft war, musste ich zu einem anderen Peeling greifen. Zur Not würde ich es nachkaufen, allerdings mit wenig Begeisterung. Der angeblich tolle und frische Duft erinnert mich eher an Putzmittel. An der Leistung habe ich allerdings nichts zu meckern. Zum Glück ist mein Peeling mittlerweile wieder verfügbar.


5.) Balea Haarkur:
Pröbchen-Version zum Test


6.) bebe young care - Duschgel
Wird nur noch aufgebraucht (könnte allerdings auch schon leer sein und nur noch rumstehen. Da bin ich gerade nicht sicher!)


7.) Balea Duschgel Pitaya:
Ich liebe den frischen Duft und meiner Haut tut das Duschgel auch recht gut. Außerdem ist die Flasche pink.... noch Fragen?

8.) Schauma Push-up Volumen-Shampoo
Meine Geheimwaffe. Je länger meine Haare werden, desto schwerer werden sie und desto platter ist mein Ansatz. Da mir das (meiner Meinung nach) gar nicht steht, behelfe ich mir mit diesem Shampoo. 


9.) Pantene Pro-V Repair & Care Spülung:
Fast leer, war aber gut. Werde ich wohl noch einmal nachkaufen.


Da die meisten von euch den TAG schon gemacht haben, tagge ich niemand speziellen, sondern lade einfach alle dazu ein, die Lust haben mitzumachen.


Viele Grüße



Sonntag, 13. März 2011

Immer wieder Sonntags....

Gesehen| Nachrichten aus Japan und "Same same but different" auf DVD |Gehört| Silly - Alles Rot |Gelesen| Sophie Kinsella - Fast geschenkt! |Getan| Genäht, genäht genäht. Das Großprojekt nimmt (enlich) Formen an. |Gegessen| Leckere Waffeln mit Puderzucker |Getrunken| Kaffee (mal wieder viel zu viel) |Gedacht| Warum bleibt die ganze Arbeit eigentlich an mir hängen? |Gefreut| vor lauter Arbeit... nicht wirklich.|Geärgert| siehe "Gedacht" |Gewünscht| Mehr Leute, die mit Herz und Hand arbeiten, statt mit dem Mund |Gekauft| Balea Shampoo |Geklickt| busuu.com |Gestaunt| Wie extrem sich das Wetter nach 20min Autofahrt doch verändern kann.

Freitag, 11. März 2011

Amsterdam - Shopping

So vielseitig wie die Stadt Amsterdam ist, so vielseitig sind auch die Einkaufsmöglichkeiten.

Mein Mädchen- Herz schlug in regelmäßigen Abständen höher und höher....

























Im "SABON" gibt es Seife soweit das Auge reicht und die Nase riechen kann.



Magna Plaza (Einkaufscenter)



Ein absoluter Hotspot für alle, die gerne Stöbern ist der Flohmarkt am Waterlooplein.
Auf dem größten Flohmarkt Amsterdams gibt es von echten und unechten Aniquitäten über Farben für die sehr große Sprayerszene, bis hin zu Büchern und Second-Hand-Klamotten wirklich alles.















Mir kam an diesem Wochenende übrigens der Zufall zur Hilfe und so fanden wir direkt am Rande des Flohmarktes den Second-Hand- Shop "episode".
Eigentlich bin ich nicht der Typ für Second Hand Klamotten und eigentlich hat der Laden auch absolut nichts in meiner Stilrichtung, sondern ist eher etwas für Freunde des 80er und 90er- Styles.
Doch manchmal gibt es so etwas wie Schicksal.
Während die Hälfte ein Hemd und eine Lederkrawatte anprobierte, stieß ich auf einen Ständer mit Chucks. Fast alle hatten ihre besten und auch ihre zweitbesten Zeiten schon hinter sich, aber ganz untem im Stapel blickte mich dann ein Paar an, in das ich mich sofort verliebt habe.
Als mit Abstand einziges Paar war es nahezu unbeschmutzt und wie neu. Nachdem ich dann auch noch feststellte, dass es genau meine Größe hat, gab es keine Diskussion mehr.
Das musste Schicksal sein!

Für 25€ erstand ich also dieses Paar, das wirklich in einem tadellosen Zustand ist.
Wenn das kein Glücksgriff war, dann weiß ich es auch nicht.


Die Hälfte hat übrigens weder das Hemd noch die Lederkrawatte gekauft. Bei Letzterer bin ich auch mehr als froh drum, denn diese Dinger gehen gar nicht.
Oder wie seht ihr das?
Sind schwarze Lederkrawatten tatsächlich stylisch?
Oder total geschmacklos und uncool?


Etwas entäuscht war ich hingegen vom Amsterdamer Blumenmarkt. 
Das Klischee von Holländern und Tulpen hat ist zwar bewahrheitet, denn in jedem Fenster kann man einen Strauß Tulpen oder andere frische Schnittblumen bewundern, dennoch hatte ich mir von dem Markt, wo jeder Amsterdamer seine Blumen kaufen soll, viel viel mehr versprochen.

                           
 
Statt einem Meer an Schnittblumen, fanden wir genau zwei Marktstände, die (zugegeben viele) frische Tulpen verkauften.

Ansonsten gab es nur säckeweise Tulpenzwiebeln, die in handlicher Touristen-Menge abgefüllt wurden und zum Mitnehmen bereit waren. Wer so wie wir frische Blumen mit nach Hause nehmen möchte, der findet wenige, aber dafür wirklich günstige Blumenstände.
Wer prachtvolle Marktstände mit bunten Blumen sucht, der sucht vergebens.

Natürlich gibt es auch an jeder Ecke die typischen Touri-Shops voller Mitbringsel.
Neben Blumen hatten wir allerdings höchstens einen kleinen Käse überlegt mitzubringen. Allerdings fanden wir kein Geschäft, das uns ernsthaft an einen normalen holländischen Käseladen erinnert hat.
Amsterdam ist eben sehr auf Tourismus ausgelegt.
Deshalb gab es für Mütter und Grßmütter nur einen riesigen Strauß Tulpen.


 Zum Schluss noch mein absoluter Lieblingsladen:
Cupcakes soweit das Auge reicht!




Ich hoffe meine kleinen Berichte über Amsterdam haben euch gefallen?!

Donnerstag, 10. März 2011

HUNDERT


 WOW!

Das hier ist mein genau 100. Post auf diesem Blog!
Wer hätte gedacht?
Ich jedenfalls zu Beginn nicht.


Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen meinen lieben Lesern bedanken.
Ohne euch und eure vielen lieben Kommentare würde das bloggen nur halb so viel Spaß machen.

Danke, dass es euch gibt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...