Sonntag, 20. August 2017

[All about the books] Cathy Bramley - Fliedersommer

Da bin ich wieder!
Lange genug hat es gedauert und wenn ich auf das Datmun des letzten Beitrages hier auf diesem Blog schaue, dann erschrecke ich mich selbst.
Fast zwei Monate ist es nun her....

Aber ihr wisst ja wie das Leben so spiel. Nehmen wir die Pause, als Sommerpause, kreative Schaffenspause, Sendepause oder was auch immer.
Egal, wie man sie letztlich bezeichnet, ich bin froh, dass sie nun erst einmal vorüber ist. Denn ich habe nicht nur meine Zeit, sondern auch die Lust am Bloggen wiedergefunden. 
Zwei wesentlich Faktoren für regelmäßige Beiträge, oder nicht? ;-)

Untätig war ich in den letzten Wochen tatsächlich aber nicht, denn ich habe trotz viel Arbeit und vielen neuen Erfahrungen fleißig gelesen und sogar ein wenig kretaive Energien walten lassen. 
Was dabei rausgekommen ist, verrate ich euch aber in einem anderen Beitrag. Heute soll es erst einmal um ein Buch gehen, dass mich nach meinem Sommerurlaub trotz des fiesen unsommerlichen Wetters noch ein wenig in Stimmung gehalten hat....



Cathy Bramley -Fliedersommer:



Autor: Cathy Bramley
Verlag: Heyne
Seiten: 447
ISBN: 978-3-453-42207-0
Worum geht es?
Wickham Hall, die ehrwürdigen Gemäuer, die Holly schon seit ihrer Kindheit fasziniert haben. Ein Traum wird wahr, als ihr ausgerechnet dort eine Stelle angeboten wird. Ob rauschende Feste, edle Hochzeiten oder traditionelles Weihnachten. Organisationstalent Holly hat ihren Traumjob gefunden. Wäre da nur nicht Ben, der Hollys Herz vom ersten Moment an hat höher schlagen lassen. Je näher Holly den smarten Erben an sich heran lässte, desto mehr Geheimnisse scheinen sich zu lüften. Denn auch Hollys Geschichte ist bereits untrennbar mit Wickham Hall verbunden...
Rezension:
Ich gestehe, das Buch hat meine Neugierde tatsächlich wegen seines Covers geweckt. Aber auch die Story an sich klang perfekt für Wohlfühlmomente und Lesegenuss. Holly Swift ist ein Mädchen wie du und ich mit einem Hang zum Planen und Organisieren, Ben hingegen ein kreativer Chaot, der den Moment lebt und von Plänen nichts wissen will. Eine interessante Mischung, keine Frage.
Anfang war ich dennoch ein wenig skeptisch, in welche Richtung die Geschichte zwischen Ben und Holly laufen würde und habe bereits befürchtet, dass "Fliedersommer" letztlich doch noch in ein anderes Genre abdriften könnte.
Meine Sorge war unbegründet, denn das Buch von Cathy Bramley ist so zauberhaft wie sein Cover. Von den ersten Zeilen umfängt den Leser eine Watte aus Wohligkeit und das Gefühl selbst Teil von Wickham Hall zu werden. Phantasievoll beschreibt Bramley das herrliche Anwesen und gibt jedem der Charaktere sein ganz bestimmte Note und seinen ganz individuellen Charme. 
Sie entführt uns Leser und lässt sie so schnell nicht wieder gehen. Holly nimmt uns mit auf ihre Reise und ist wahrscheinlich eine der sympathischten Protagonistinnen, die ich jemals "kennenlernen" durfte. Dennoch möchte ich trotz allem Wohlgefühl ein "ABER" folgen lassen.
"Fliedersommer" ist fast ein wenig zu leicht und zauberhaft. Scheinbare Konflikte, Spannungsbögen, Probleme, die das Buch haben sollte, verpuffen und rosaroten kleinen Wölkchen. Egal was passiert, früher oder später lösen sich alle Sorgen auf und Holly ist happy. Seien es Probleme im Rahmen der einzelnen Events auf Wickham Hall oder Zwischenmenschliches. Selbst alles, was rund um die Liebesgeschichte von Holly und Ben geschieht, ist im Ergebnis schlicht zu einfach, um halbwegs realistisch zu sein. Nicht, dass ich Holly ihr Glück nicht gönnen würde, doch letztlich leben auch solche Bücher eben von ein wenig Drama. Cathy Bramley erzählt uns im Grunde zwei Familiengeschichten, die ihre Abgründe haben und in denen das Schicksal eine entscheidende Rolle spielt. Von diesem Schicksal bleiben wir Leser aber leider weitestgehend verschont. 
Ein bisschen mehr Drama und eine Prise Tragik hätten "Fliedersommer" sicherlich gut zu Gesicht gestanden.

Dem Lesevergnügen als solchem tut es aber keinen Abbruch, sofern man nicht etwas gänzlich anderes erwartet hat.



Fazit:
Mein Wunsch einen zauberhaften Sommerroman zu lesen, der leicht und locker daher kommt, wurde erfüllt. "Fliedersommer" entführt uns Leser in blühende englische Landschaften und sorgt für wohliges Lesevergnügen. Wer Tiefe und etwas Drama sucht, der könnte sich langweilen. Wer allerdings einen heiteren Urlaubsroman lesen möchte, dem kann ich "Fliedersommer" guten Gewissens ans Herz legen.

Aufgrund vereinzelter Oberflächlichkeit bekommt das Buch von Cathy Bramley von mir daher 3 von 5 Sternen.




Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen, sei mein Instagram-Account "All_about_the_books" ans Herz gelegt.
Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können!   

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...