Montag, 1. August 2016

[All about the books] Kristy Greenwood - Der Vintage-Guide für einsame Herzen

*Werbung* 

Er soll heute fortgesetzt werden, mein kleiner literarischer Reisebericht.
Nachdem es zuletzt kulinarisch (*klick*) und historisch (*klick*) wurde, soll es heute mit Kitsch, Klischee und 50er-Charme in das chaotische Leben von Jessica Beam gehen.



   
Autor: Kristy Greenwood
Verlag: Goldmann
Seiten: 447
ISBN: 978-3-442-48108-8
Worum geht es?
Jessica Beam ist eine moderne junge Frau. Sie flucht wie ein Bierkutscher, kann auf Romantik verzichten, trägt neonfarbene Unterwäsche und hat hemmungslosen Sex. 
Als sie am selben Tag Job und Wohnung verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihre Großmutter um Obdach zu bitten. Aber auch matilda Beam steckt in Schwierigkeiten. Die Bestsellerautorin berühmter Frauenratgeber aus den 50er-Jahren hat schon lange kein Buch mehr verkauft. Doch dann erhalten die Beam-Damen eine letzte Chance: ein neuer Buchvertrag, wenn sie beweisen, dass Matildas Vintage-Guides auch heute noch funktionieren. 
Dafür muss Jess allerdings zur Lady werden und das Herz des begehrtesten Junggesellen Londons erobern - das Herz des unnahbaren Leo Frost....



Rezension:
Bücher, Klappentexte und meine Erwartungen sind ein Abenteuer, jedes Mal aufs Neue!
Als das Buch von Kristy Greenwood bei mir eintrudelte, dachte ich an einen netten Roman ohne Ecken und Kanten. Nichts besonderes, aber auch kein Buch, dass unbequem zu lesen ist. Irgendwo zwischen Leselust und Durchschnitt ordnete mein erster Eindruck es ein.
Das Cover sagt wenig und verrät im Nachhinein doch viel und dennoch sah ich mich auf den ersten Seiten bestätigt!
Ein Frauenroman eben. Einer von diesen, die wir schon zigfach auf dem Nachttisch hatte. 
Doch dann kam Oma Matilda!
Anfangs plätschert "Der Vintage-Guide für einsame Herzen" so dahin, man bekommt einen Eindruck von Jessis konfusem Leben und erwischt sich insgeheim immer wieder dabei, froh zu sein, ein solches nicht führen zu müssen.
Chaos ist schließlich das Stichwort, wenn es um Jessica Beam geht.     
Der der erste Eindruck, den das Buch von Kristy Greenwood bei mir hinterließ änderte sich mich einem Mal schlagartig. Auf herzerwärmende Art und Weise werden wir Leser Zeuge von Jessis Verwandlung und tauchen gleichzeitig ein in die Welt der 50er. 
Herrlich schrullig und klischeehaft und doch zauberhaft und charmant.
Während Oma Matilda uns nicht nur an die guten alten Tugenden erinnert, lernt der Leser vor allem eines: Hinter die Fassade zu schauen!
Ist der Schnösel gleich der Schnösel für den wir ihn halten, nur weil uns der Spiegel der Gesellschaft, Klatsch und Tratsch genau dies verkaufen wollen oder steckt vielleicht etwas ganz anderes dahinter.

So seicht der Roman gestartet ist, so sehr hat mich "Der Vintage-Guide für einsame Herzen" am Ende doch berührt und ein wahres Wohlgefühl hinterlassen. Auch wenn die Story rund um Jessica, Matilda und Leo natürlich keine neue ist...



Fazit:
Man sollte Bücher weder nach ihrem Cover noch nach ihrem Klappentext bewerten. "Der Vintage-Guide für einsame Herzen" ist ein Buch, das überrascht. Wer eine gute Portion Retro nicht scheut und auch Kitsch und Klischee verträgt, der findet in dem Buch von Kristy Greenwood ein lockeres und kurzweiliges Lesevergnügen.
Charmant und unterhaltsam ist wohl eine treffende Bewertung für dieses Buch, das ich von der ersten bis zur letzten Seite gerne gelesen habe.

Insgesamt möchte ich daher 4 von 5 Sternen vergeben.          


Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen oder einfach nur gerne "hübsche Bildchen" angucken, sei mein Instagram-Account "All_about_the_books" ans Herz gelegt.
Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können! 


Viele Grüße



 *Vielen Dank an den Goldmann-Verlag für dieses Rezensionsexemplar     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...