Montag, 29. August 2016

[All about the books] - Geneva Lee - Royal Dream

Jeder hat eine zweite Chance verdient und was für uns und unsere Mitmenschen gilt, sollte zumindest im übertragenen Sinne auch für Autoren und ihre Bücher gelten.
Mit dem Auftakt der Royal Saga von Geneva Lee habe ich mich damals recht schwer getan. Royal Passion (Teil 1) und die Geschichte rund um Clara und Alexander war einfach nicht mein Fall (Rezension findet ihr *hier*). Ob es nun am Genre an sich lag oder am Buch selbst, möchte ich gar nicht explizit bestimmen.
Dennoch habe ich mir vorgenommen Geneva Lee eine zweite Chance zu geben und Royal Dream (Teil 4) gelesen.
Ob er mir mehr zugesagt hat, als sein Vorgänger erfahrt ihr im heutigen Blogpost.



Geneva Lee - Royal Dream 
 
Titel: Royal Dream
Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet
Seiten: 320
ISBN: 978-3-7341-0380-3
    

Worum geht es?
Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihr Hochzeit ist abgeblasen und Belle braucht dringend einen Job.
Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat, als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird
Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price.
Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy - und er verlangt ständige Bereitschaft....
Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte. Aber ist sie stark genug, um sich ihm zu entziehen?



Mittwoch, 24. August 2016

[All about the books] - Rosy Edwards - Tinderella!

Die Suche nach Mr. Right, irgendwann haben wir uns alle mal aufgemacht. Die Einen haben ihn gefunden, die Nächsten geben sich mit "Wolke 4" zufrieden und wieder andere behaupten, dass Mr. Right einfach ein Gerücht ist. Vielleicht steckt sogar Disney dahinter? Wer weiß das schon...

In der heutigen Zeit kommt man als Suchender an einem allerdings nicht vorbei: Online-Dating. Während manche Portale "Niveau" und "Akademiker" versprechen, haben andere einen einschlägigen Ruf. Herzlich Willkommen bei Tinder!
Nachdem mein beste Freundin ebenfalls der Meinung war, dass sie nichts zu verlieren habe und ich mich quasi auf dem zweiten Weg mit dieser App beschäftigen durfte, sprang mich das Buch von Rosy Edwards nahezu an.

Geschichten aus dem Single-Leben und wie man mit einem Wisch den Richtigen finden, darum soll es im heutigen Blogpost also gehen...


Rosy Edwards - Tinderella! Geschichten aus dem Singleland


Autor: Rosy Edwards
Seiten: 415
ISBN: 978-3-442-48437-9
Worum geht es?
Rosy Edwards zog aus, Mr. Right zu finden und entdeckte Tinder....
Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App "Tinder" angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon... 
Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match heißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung.
Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert.....


Dienstag, 23. August 2016

[DIY] Liebesgrüße

Die Aufmerksamen unter euch werden es gestern bereits bemerkt haben. Denn in meinem gestrigen Post zum Thema "Geldgeschenk zur Hochzeit" habe ich ein kleines Detail völlig unbeachtet gelassen.

Zu einem schönen Geschenk gehört ja schließlich auch eine schöne und passende Karte und darum soll es im heutigen Beitrag gehen...


Liebesgrüße zur Hochzeit:



Material:
  • Kartenrohling 
  • Reliefpapier /Schimmerpapier in Pastelltönen
  • Ministanzer in Herzform
  • Dekosteinchen
  • Reliefbuchstaben   
  • Silber-Liner
  • Schere
  • Klebstoff

Montag, 22. August 2016

[Geschenkidee] Zum Flittern nach Hawaii

2016 ist das Jahr der Hochzeiten, wenn ich mich in meinem Freundeskreis so umsehe. All diejenigen, die noch nicht unter der Haube sind, "trauen" sich scheinbar in diesem Jahr.
Für mich bedeutet dies natürlich wieder eine breite Spielwiese der Kreativität, denn Hochzeitsgeschenke sollen und dürfen vieles sein, nur nicht langweilig.

Vor ein paar Tagen heiratete eine liebe Freundin, die sich zusammen mit ihrem (mittlerweile dann endlich) Mann eine finanzielle Unterstützung zur geplanten Hochzeitsreise nach Hawaii wünschte.
Geldgeschenk...das alte Problem.

Doch auch dieses Mal habe ich eine nette Lösung gefunden, die ich euch heute zeigen möchte.


Finanzspritze für die Hochzeitsreise:



Montag, 15. August 2016

[All about the books] Vom Känguru gibts auf die Ohren

"So ist das auf der Welt, der eine hat den Beutel, der andere hat das Geld!"

Damit sei im Grunde alles gesagt, was man wissen muss, über Marc-Uwe und seinen unverschämten Mitbewohner.
Ihr kennt sie nicht?
Wie kann das sein, schließlich gibt es mittlerweile schon drei Teile rund um Kleingärtner....Verzeihung, KleinKÜNSTLER Marc-Uwe Kling und sein Känguru.

Das Känguru ist alles, was man sich als Berliner WG-Bewohner nur wünscht: frech, unverschämt, faul, chronisch pleite, Kommunist und Nirvana-Fan. Marc-Uwe hingegen schlägt sich so durch. Was man als Autor, Sänger, Künstler in Berlin eben so tut.




Samstag, 13. August 2016

Kleine blaue Alleskönner

Es führt kein Weg dran vorbei: Ich liebe ihn!
Die Rede ist von meinem Blaubeerstrauch ganz ganz hinten im Garten. 
Wie jedes Jahr beglückt er mich auch aktuell wieder mit unzähligen Beeren und ich komme kaum hinterher.

Einige leckere Blaubeer-Rezepte habe ich euch in einem früheren Posting (*klick*) schon einmal gezeigt. Heute möchte ich nachlegen und ein paar Ideen für den nächsten Sonntagskaffee mit euch teilen.

Blueberry Cheesecake:



Der Klassiker der neuen Generation, wenn ihr mich fragt.
Gab es früher bei Oma noch ganz simplen Käsekuchen mit Blaubeeren oben drauf, muss es heute "Cheesecake" sein.
Egal wie man es dreht oder wendet, lecker ist es so oder so.

Donnerstag, 11. August 2016

[All about the books] - Guillaume Musso - Vielleicht morgen

Es gibt diese Bücher, die uns von der ersten Sekunde an ansprechen. Man soll zwar ein Buch nie nur nach seinem Cover bewerten, aber es gibt sie eben einfach, diese wunderschönen Romane, die es einem vom ersten Augenblick an angetan haben. Die Cover der Romane von Guillaume Musso gehören in diese Kategorie, denn sie sind eines auf jeden Fall: Schön.
Dass hinter schöner Aufmachung manchmal auch einfach nur heiße Luft und eine große Portion Enttäuschung stecken können, ist nicht nur bei Büchern ein offenes Geheimnis. Ob das bei "vielleicht morgen" von eben jenem Guillaume Musso der Fall war, möchte ich euch heute erzählen... 




Autor: Guillaume Musso
Verlag: Piper
Seiten: 467
ISBN: 978-3-492-307680


Worum geht es?
Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden. Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet - und grundlegend verändert....



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...